Durch die Kampagne zu Information, Sensibilisierung und Solidarität zum Thema Menschen- und Naturrechte in Lateinamerika möchten wir zum einem die aktuelle Situation der Indigenen, Afro-Abstammenden und Bauern in Lateinamerika, in Bezug auf die Umweltproblematik und die Gefährdung der Menschenrechte, sichtbar machen und Möglichkeiten zur Solidarität aufzeigen. Zum anderen möchten wir uns mit dem Thema Naturrechte im Rahmen des Konzepts „Buen Vivir“ befassen. Dies bezüglich wollen wir uns auf das von der bolivianischen Regierung im November 2010 verabschiedeten Gesetzes von Mutter Erde („Ley de Derechos de La Madre Tierra“) beziehen.

In Rahemen dessen organisieren wir in Kooperation mit dem Verein iberoamerikanischer Studenten Marburg und Café Trauma am G-Werk:

Den Nächst das vollständigen Programm.

Besucht unsere Facebook Seite und du wirst schöne und interessante Sachen finden:

Pachamama Connexion e.V.  in Facebook

 

Unsere Kooperationspartner

Verein iberoamerikanisch

 

 

Finanzelle Förderung

 

 

 

 

 

 

Interessantes